+49 (0) 228-684 779-0 info@onko-sportzentrum.de

Eine Krebserkrankung kann den Alltag und die ganze Familie belasten und durcheinanderbringen. Das Projekt Familien-SCOUT bietet betroffenen Familien mit krebserkranktem Elternteil und minderjährigen Kindern im Raum Bonn Unterstützung an.

Familien-SCOUTs sind in dieser Situation feste Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner, die Sie und Ihre Kinder beraten, begleiten und unterstützen. Dabei kann es sich um sozialrechtliche und finanzielle Fragen, den Antrag auf eine Haushaltshilfe oder der positiven Förderung der Krankheitsbewältigung bei Eltern und Kindern handeln. Ein Familien-SCOUT kennt die vorhandenen Unterstützungsangebote und wählt mit Ihnen die passenden aus. Damit es für Sie und Ihre Familie möglichst einfach ist, kann Ihr Familien-SCOUT auch zu Ihnen nach Hause kommen. Bei dem Familien-SCOUT Projekt handelt es sich um eine wissenschaftliche Studie, die von den gesetzlichen Krankenkassen finanziert wird. Unser Angebot ist für Sie kostenlos.

Wir bieten Unterstützung mit einem sogenannten Familien-SCOUT bei:

  • der Krankheitsbewältigung
  • der Organisation des Alltags
  • einer offenen, vertrauensvollen Kommunikation in der Familie
  • der Vernetzung verschiedener Hilfsangebote

Wie können Sie teilnehmen?

  1. Der erkrankte Elternteil muss gesetzlich versichert sein.
  2. In Ihrer Familie muss mindestens ein minderjähriges Kind leben.
  3. Mit der Bereitschaft im Rahmen der Studie Fragebögen auszufüllen (zu Beginn, nach drei und nach sechs Monaten), zusammen mit Ihrem Einverständnis, dass wir Ihre Daten auswerten dürfen.

Haben Sie Interesse?

Dann melden Sie sich bei unserem Ansprechpartner für das Projekt in Bonn:
Dr. Daniel Blei
Tel: 0228-28710154
Email: daniel.blei@ukbonn.de

Wir sind gerne für Sie da!

Ihr Familien-SCOUT-Team unter der Leitung von Prof. Dr. Franziska Geiser (Uniklinikum Bonn) und Prof. Dr. med. Peter Brossart (CIO Bonn)

Alle Informationen auf einen Blick finden Sie in diesem Flyer>>

Neben Bonn gibt es das Angebot bereits in Aachen. Mehr über die Arbeit mit den Familien erfahren Sie in diesem Videoclip.